• HOTLINE 0211 310 546 930

vnwi_mitglied

Mieter muss Arbeiten dulden

pauschale ablenung wegen berufstätigkeit ist unzulässig

Ein Mieter muss kleinere Arbeiten in seiner Wohnung auch tagsüber dulden, wenn sie mit einer Frist von zwei Wochen angekündigt werden. Eine pauschale Ablehnung mit der Begründung der Berufstätigkeit und das Verweisen auf einen Termin nach 18.00 Uhr ist nicht zulässig.

Vielmehr muss es der Mieter ermöglichen, dass Handwerker in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr sowie zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Wohnung Arbeiten ausführten können. Es ist dem Mieter zuzumuten, dass er selbst oder über Dritte dafür sorgt, dass die Handwerker Zutritt zur Wohnung haben. Pauschale Behauptungen zur Berufstätigkeit kann er nicht geltent machen.





AG Lichtenberg, Urteil v. 4.4.2014, 18 C 366/13

CONgenial

Wie die Stimmung in einem Haus mit mehreren Parteien ist, hängt immer auch von der Hausverwaltung ab. Wenn die Mieter zufrieden sind, werden sie auch langfristig dort wohnen bleiben wollen. Es geht aber nicht allein um den Zustand des Hauses und um den Umgang mit den auftretenden Problemen, sondern auch um die sozialen Beziehungen, die sich unter einem Dach bilden. Daher legen wir Wert darauf, angenehme Mieter zu finden, die sich sympathisch sind und schaffen damit die Grundlage für ein gutes Zusammenleben in einer Hausgemeinschaft.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!