• HOTLINE 0211 310 546 930

vnwi_mitglied

Meldepflicht für neue Messgeräte ab 01/2015

neuerung betrifft auch kaltwasser-, warmwasser- und wärmemengenzähler

Zum 1. Januar 2015 tritt das neue Mess- und Eichgesetz in Kraft. Für die Immobilienwirtschaft ergeben sich hieraus einige Änderungen. Vermieter sollten besonders auf die in § 32 Mess EG geregelte Anzeigenpflicht achten: Werden ab 1. Januar 2015 neue Messgeräte, z.B Kaltwasser-, Warmwasser- oder Wärmezähler eingebaut oder in Betrieb genommen, dann muss die zuständigen Behörde, normalerweise das Eichamt, informiert werden. Bei einer Zuwiederhandlung droht ein Bußgeld von bis zu 20.000 Euro.

Die Meldung über neue oder erneuerte Messgeräte soll auch auf elektronischem Weg oder per Fax möglich sein. Der eleganteste Weg geht jedoch über einen Dienstleister, z.B. den Heizungsablesedienst. Er kann die Meldepflicht übernehmen.

CONcret

HAUScon arbeitet nicht mit genormten Stundensätzen und Preisen. Weil jedes Haus anders ist und jeder Eigentümer andere Wünsche, Bedürfnisse und Vorstellungen hat, versuchen wir gemeinsam mit dem Kunden eine individuelle Lösung für die optimale Verwaltung der Immobilie zu finden. Erst nach einer ausführlichen Ortsbegehung und einem detaillierten Beratungsgespräch erstellen wir ein maßgeschneidertes Angebot.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!