• HOTLINE 0211 310 546 930

vnwi_mitglied

Beirat muss nicht umsonst arbeiten

erstattung der auslagen und aufwandsentschädigung ist möglich

Die Verwaltung verstößt nicht gegen die Grundsätze ordnungsgemäßer Verwaltung, wenn sie dem Beirat eine Aufwandsentschädigung von 250 Euro pro Jahr zubilligt und die Auslagen für Büromaterial erstattet.

Ein Eigentümer reichte Klage gegen mehrere Beschlüssen ein, die in einer Eigentümerversammlung gefasst wurden.

Die Wohnungseigentümergemeinschaft hatten beschlossen, dem Verwaltungsbeirat eine jährliche Aufwandspauschale von 200 Euro pro Mitglied und ab 2014 von 250 Euro zu zahlen. Zudem sollten die Mitglieder des Beirats ihre Auslagen für Büromaterial gegen Vorlage der Quittung erstattet bekommen.

Der Wohnungseigentümer hatte mit seiner Klage keinen Erfolg. Der Beschluss entsprach ordnungsgemäßer Verwaltung. Die Beiratsmitglieder hatten ein Anrecht auf Zahlung des Geldes. Auch die Höhe des Betrags hat das Gericht nicht beanstandet.

Weiterhin konnte das Gericht keinen Grund für Beanstandungen bei der Erstattung von Büromaterial sehen. Schon gar nicht, da das Geld nur nach Vorlage der entsprechenden Quittung erstattet wurde.

(AG Hattingen, Urteil v. 23.1.2014, 28 C 30/13)

CONfident

HAUScon steht für ein partnerschaftliches, zuverlässiges und vertrauensvolles Verhältnis zum Kunden. Im Gegensatz zu den großen, anonymen Hausverwaltungen, ist uns der persönliche und kommunikative Umgang mit unseren Kunden, den Mietern und Handwerkern wichtig. Transparenz ist das Hauptmerkmal, das sich in allen Bereichen unserer Verwaltungsarbeit widerspiegelt und dem Kunden die Möglichkeit gibt, sich permanent bestens über alles zu informieren und jeden einzelnen Verwaltungsschritt nachzuvollziehen.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!