• etg24
vdiv_mitglied

Erben eines Hauses können sich vorläufig von der Erbschaftssteuer befreien lassen

entscheidung des bundesfinanzhofs schützt erben in härtefällen

Erben einer Immobilie können sich nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs vorläufig von der Erbschaftssteuer befreien lassen, wenn ein berechtigtes Interesse vorliegt. Als berechtigtes Interesse gilt etwa, wenn die Erben das Haus verkaufen müssten um die Erbschaftssteuer zu bezahlen.

Auf Antrag müssen die Erbschaftssteuerbescheide ausgesetzt werden, bis das Bundesverfassungsgericht eine Grundsatzentscheidung getroffen hat.

Finaziell attraktiv ist das Ganze für die Erben nicht. So müssen sie für die Zeit der Aussetzung sechs Prozent Zinsen auf den Erbschaftssteuerbetrag zahlen.

(Aktenzeichen: II B 46/13)

CONnection

HAUScon arbeitet seit vielen Jahren mit zuverlässigen Handwerkern und qualifizierten Partnerfirmen zusammen, für die wir unsere Hand ins Feuer legen würden. Sie alle entsprechen unseren hohen Anforderungen und Qualitätsansprüchen. Uns alle verbinden der Blick fürs Ganze sowie ein respektvoller Umgang miteinander, mit dem Hausbesitzer und den Mietern.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!