• etg24
vdiv_mitglied

Wohnungseingangstür ist zwingend Gemeinschaftseigentum

entscheidung des bgh kippt anderslautende beschlüsse

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil klargestellt, dass Wohnungseingangstüren in einer WEG zwingend zum Gemeinschaftseigentum gehören.

Eine Eigentümerin hatte geklagt, da durch Beschluss der Gemeinschaft festgelegt wurde, dass alle Wohnungseingangstüren im Haus gleich aussehen sollen. Die Klägerin wollte die Tür jedoch auf der Innenseite frei gestalten können. Die Klägerin hielt den Beschluss für nichtig und war der Meinung, dass eine Wohnungseingangstür zum Sondereigentum gehört.

Der BGH urteilte jedoch, dass die Eingangstür einer Wohnung zwingend Gemeinschaftseigentum ist, da es erst durch sie zur Abgeschlossenheit der Einheit kommt, die für Sondereigentum zwingend vorgeschrieben ist. Weil sie damit räumlich und funktional (auch) zum Gemeinschaftseigentum gehören, steht die gesamte Tür als einheitliche Sache im gemeinschaftlichen Eigentum.

(Urteil vom 25. Oktober 2013 - V ZR 212/12)

CONtract

HAUScon unterstützt Vermieter im Umkreis von Düsseldorf bei ihren alltäglichen Aufgaben und beantwortet jegliche Fragen der Hausverwaltung. Wir bieten eine ganzheitliche Verwaltung, mit einem einzigen Ansprechpartner für Eigentümer, Mieter und Handwerker. Kurze Wege und ein direkter, partnerschaftlicher Kontakt ist die Basis für unsere gute Zusammenarbeit.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!