• etg24
vdiv_mitglied

Mieter muss Arbeiten dulden

pauschale ablenung wegen berufstätigkeit ist unzulässig

Ein Mieter muss kleinere Arbeiten in seiner Wohnung auch tagsüber dulden, wenn sie mit einer Frist von zwei Wochen angekündigt werden. Eine pauschale Ablehnung mit der Begründung der Berufstätigkeit und das Verweisen auf einen Termin nach 18.00 Uhr ist nicht zulässig.

Vielmehr muss es der Mieter ermöglichen, dass Handwerker in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr sowie zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr in der Wohnung Arbeiten ausführten können. Es ist dem Mieter zuzumuten, dass er selbst oder über Dritte dafür sorgt, dass die Handwerker Zutritt zur Wohnung haben. Pauschale Behauptungen zur Berufstätigkeit kann er nicht geltent machen.





AG Lichtenberg, Urteil v. 4.4.2014, 18 C 366/13

CONcret

HAUScon arbeitet nicht mit genormten Stundensätzen und Preisen. Weil jedes Haus anders ist und jeder Eigentümer andere Wünsche, Bedürfnisse und Vorstellungen hat, versuchen wir gemeinsam mit dem Kunden eine individuelle Lösung für die optimale Verwaltung der Immobilie zu finden. Erst nach einer ausführlichen Ortsbegehung und einem detaillierten Beratungsgespräch erstellen wir ein maßgeschneidertes Angebot.



Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie vor Ort!